Erinnerungsfähigkeit stärken:
'gedächtnisfreundlich / gehirngerecht lehren (3)

 

Ihre eMail-Adresse für den

Bezug der memoNews

(kostenfrei):

    

 

 

 

Gedächtnistrainings

Gedächtnistrainer

 

> AEVO-OnlineKurs

   [AEVO-Experten.de]

 

Impressum

 
 

Überblick:

- Ergebnis-orientiertes Lernen (Teil 1)

- Drei Arten von Lern-Prozessen - plus ein 'Joker' (Teil 2)

- kreativ bildhaft verknüpfendes Denken im Lehr-Prozess (Teil 3)

 

 

'kreativ bildhaft verknüpfendes Denken' im Lehr-Prozess

 

Wer die speziellen Techniken des gedächtnisfreundlichen (gehirngerechten) Denkens beherrscht, der wird sie - bewusst oder unbewusst - auch auf sein Lehr-Verhalten übertragen.

 

Techniken des 'kreativ bildhaft-verknüpfenden Denkens' können in vielen Bereichen auch für Lehr-Prozesse genutzt werden, um die Erinnerungsfähigkeit auf Seiten der Lernenden zu fördern.

 

Hierzu einige Anwendungs-Beispiele aus dem schulischen Bereich:

  • Fremdsprachen-Vokabeln, Fachbegriffe in der Biologie, Chemie, Physik, Grammatik

  • Reihenfolge der europäischen Staaten nach Größe der Bevölkerung, Reihenfolge von Erfindungen

  • Identifizierung von Gebirgsformationen, Vogelarten, Blattformen, Fotos
    bedeutender Persönlichkeiten

  • Fakten zum Sonnensystem, Eigenschaften chemischer Elemente

  • Zuordnung von Hauptstadt-Namen zu den betreffenden Staaten

  • Prinzip der Photosynthese, Aufbau mathematischer Formeln, Struktur des Quintenzirkels in der Musik

  • Akzentsetzung bei spanischen Vokabeln, Deklination lateinischer Nomen

  • Struktur von Luftdruck- und Windzonen auf der Erde

  • Gesamtüberblick über die Geschichte der letzten 2.000 Jahre (Bei Ende des eintägigen memoHistory verfügen die TeilnehmerInnen über eine anschauliche Vorstellung aller 20 Jahrhunderte n. Chr., außerdem haben sie zu etwa 50 historischen Ereignissen auch die betreffenden Jahreszahlen im Kopf ....)

Lehrende (LehrerInnen, AusbilderInnen, TrainerInnen, Fachbuch-AutorInnen und Verantwortliche in eLearning-Projekten) sind in ihrer 'Vermittlungs-Tätigkeit' erfolgreicher, sofern sie sich mit dem Gedächtnis-freundlichen / Gehirn-gerechten Denken auseinander gesetzt haben: So können sie die Erinnerungsfähigkeit Ihrer Lernenden wirkungsvoller ansprechen.

 

Eine intensive Beschäftigung der Lehrenden mit den Techniken des 'kreativ bildhaft-verknüpfenden Denkens' begünstigt es, dass sie in ihren Unterrichten / Schulungen verstärkt

  • anschauliche Beispiele und bildhafte Analogien verwenden,

  • Informationen auch grafisch darstellen,

  • verblüffend effiziente, wenn auch ungewöhnliche Lernhilfen anbieten, um das Einprägen und Erinnern auf Seiten der Lernenden zu unterstützen.

Darüber hinaus kann diese Art des Denkens auch dazu beitragen, Unterrichtsstrukturen noch mehr lern-orientiert zu entwerfen.

memoPower Gedächtnistrainings können durch Transfer-Workshops ergänzt werden: Die im Gedächtnistraining kennen gelernte Gedächtnistechniken werden auf Lehr- / Lern-Inhalte aus der Alltagspraxis der TeilnehmerInnen übertragen. - Umfassende Infos zu den memoPower Gedächtnistrainings.

 

 

* * *

 

"So macht Schule mehr Spaß, so wird Schule effizienter": hier

 

 

 

Überblick: Gedächtnistraining