Gedächtnistipp: Geschichtentechnik für Faktenwissen

 

www GedaechtnisTraining.biz

 

Ihre eMail-Adresse für den

Bezug der memoNews

(kostenfrei):

    

 

 

 

Gedächtnistrainings

Gedächtnistrainer

 

> AEVO-OnlineKurs

   [AEVO-Experten.de]

 

Impressum

 
 

So verbessern Sie Ihr Faktengedächtnis (auch zum Einprägen von Redestichpunkten / Argumentationsstichpunkten) - ein hilfreicher Gedächtnistipp.

 

Wir alle besitzen die Gedächtnisfähigkeit, uns die Stichpunkte einer Rede, nahezu mühelos einzuprägen! Mit Hilfe unserer Kreativität können wir nicht vorhandene fachliche Schlussfolgerungs-Möglichkeiten oder nicht ausreichend markante inhaltliche Verknüpfungen eines Redetextes ersetzen bzw. verstärken.

 

Wenn Sie sich erst einmal auf das (nicht allgemein bekannte) kreativ bildhaft-verknüpfende Denken eingelassen haben, dann werden Sie Ihre großartigen Gedächtnismöglichkeiten viel intensiver nutzen können als je zuvor!

 

Am Beispiel der nur fünf Stichpunkte zur Bedürfnis-Pyramide nach Maslow könnten Sie folgende kreative Verknüpfungskette (Geschichtentechnik) konstruieren. Werten Sie diesen Gedächtnistipp bitte als Ersatz für fehlende Sach-Logik:

 

Ein Neandertaler krabbelt nach etwa 30.000 Jahren Totenruhe aus seiner Pyramide.

  • Weil er Hunger und Durst hat, sucht er im Wald nach Beeren, essbaren Wurzeln und nach einer Quelle. Nachdem er den ganzen Tag auf Nahrungssuche war, ist er müde und will sich in einer Höhle zum Schlafen niederlegen. (existenzielle Bedürfnisse)
     

  • Aus der Ferne hört er jedoch Gewitter-Grollen und sieht das Leuchten der Blitze. Aus seinem 'letzten Leben' weiß er, dass solch ein Gewitter mit Gefahren für Leib und Leben verbunden ist. Sicherheitshalber schnitzt er deshalb aus einem Stück Baumrinde eine Maske, um die bösen Geister von Blitz und Donner abzuwehren, und hängt diese Maske vor den Eingang seiner Schlaf-Höhle. (Sicherheits-Bedürfnisse)
     

  • Als er am nächsten Morgen aufwacht und aus seiner Höhle schaut, erblickt er einen anderen Neandertaler. Sie gehen aufeinander zu, umarmen und freuen sich, dass sie nicht allein sind auf dieser Welt. (Bedürfnis nach sozialen Kontakten) - (Ggf. könnte jetzt auch etwas passieren, was zur ersten Bedürfnis-Ebene passt ...)
     

  • Nachdem sie sich ihre gestrigen Erlebnisse erzählt hatten, führt der eine den anderen zu einem von ihm selbst angelegten Blumenbeet. Voller Stolz erklärt er, wie man solch ein Blumenbeet anlegt. Der andere ist begeistert und zeigt seine Bewunderung ganz deutlich. Das tut dem 'Gärtner' richtig gut. (Bedürfnis nach Anerkennung)
     

  • Angeregt durch die Schönheit der Blumen im Beet beschließen sie, ihre Höhlenwände mit farbigen Steinen anzumalen. Bei ihrer künstlerischen Beschäftigung fühlen sie sich wie Picasso. (Bedürfnis nach Selbst-Verwirklichung)

Sofern Sie bereits im bildhaft verknüpfenden Denken geübt sind, entwickeln Sie solch eine Kreativ-Story in wenigen Minuten und können sie dann zur leichteren (und lang anhaltenden) Erinnerung der eigentlichen Fakten nutzen! (angewandte Gedächtnistechnik: Geschichtentechnik)

 

Auf einen Außenstehenden wirkt eine solche Story möglicherweise umständlich und vermeintlich unbrauchbar; aber ... der Erfolg ist der entscheidende Maßstab!

 

Die Gedächtnisfähigkeit hängt also nicht nur von der 'Hardware' / Ihrem Gehirn ab, sondern auch von Ihrem Know-how, damit umzugehen.

 

 

Hinweis: Mit Hilfe der Software memoART können Sie gezielt ein spezielles Gedächtnistraining durchführen, um Ihre 'Geschichtentechnik' zu erweitern!

 

memoART: Gedächtnistraining mit Hilfe der Geschichtentechnik

 

 

In meinem Buch und auf meiner Audio-CD finden Sie eine systematische Darstellung über die wichtigsten Gedächtnis-Techniken. - Detail-Informationen über die Audio-CD / über das Buch.

 

 

 

 

Bitte empfehlen Sie diese Website weiter. 

 

 

 

Zurück zum Stichwortverzeichnis (weitere Fachbeiträge)

und zum Abo der kostenfreien memoNews; die memoNews  liefern Ihnen Infos & Tipps zu

'Lernen, Lehren & Gedächtnistraining'.